Navigation mit Access Keys

SwissForestLabZiele und Leitbild

Ziele und Leitbild

Hauptinhalt

 

Je nach Interessen-, Arbeitsfeld und Beitägen der Mitglieder und Partner wird der Forschungs- und Arbeitsfokus des SwissForestLab flexibel sein und sich mit der aktuellen Nachfrage dynamisch verändern können. In der Startphase des SwissForestLab ist die Grundlagenforschung ein dominanter Teil des Netzwerks und bildet die tragende Säule.

Verschiedene Schnittstellen zur translationalen Forschung und Öffentlichkeitsarbeit werden geplant und in das Programm integriert. Diese Schnittstellen können je nach Interesse der Mitglieder und Partner in den Fokus des SwissForestLab rücken und es findet ein gegenseitiger Informations- und Aktivitätenaustausch zwischen der Hauptsäule des SwissForestlab und anderen Einheiten und Programmen statt. Die folgende Grafik zeigt die aktuelle Situation.

 

Durch die intensive Nutzung von Synergien aus der weltweit anerkannten Expertise in der Waldforschung in der Schweiz und aus zukünftigen Untersuchungen werden verschiedene Forschungsperspektiven entwickelt.

In erster Linie wird die Grundlagenforschung durch die Kombination von Experimenten an Feldstandorten und in Laboreinrichtungen mit Beobachtungen auf Langzeitmonitoring-Forschungsflächen und dynamischen Modellierungsansätzen vorangetrieben.

Durch die Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten und Dienstleistungen des SwissForestLab wird die kooperative Forschung gefördert, um ein vertieftes Verständnis der Funktionsweise, Widerstandsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit von Ökosystemen zu erlangen. Dies wird wissenschaftliche Durchbrüche fördern, indem Skalen, Forschungsfelder und wissenschaftliche Ansätze miteinander verknüpft werden. Die Einrichtung von interdisziplinären Arbeitsmodulen mit unterschiedlichen Themen für Forscher aus verschiedenen Institutionen ist geplant, um Forscher aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen, die an bestehenden und innovativen Themen arbeiten.

Darüber hinaus werden Schnittstellen bereitgestellt, um neue Erkenntnisse in die Praxis und die universitäre Lehre zu übertragen.