Navigation mit Access Keys

Isotopen Gruppe

Hauptinhalt

 

Stabile Isotope sind ein universelles Werkzeug, um Ökosystemprozesse und –flüsse in Wäldern zu untersuchen. Die Isotopengruppe möchte die Anwendung dieser zukunftsweisenden Methode fördern, Forschungsprojekte koordinieren und Messplattformen bieten. Aktuelle Forschungsprojekte sind als Beispiel die Untersuchung der Kohlenstoffbilanz in einem trockengestressten Föhrenwald im Wallis und Klimarekonstruktionen mit Hilfe von Isotopenvariationen im Baum-Jahrringen. Beim Versuch im Wallis wurden Baumkronen von ausgewachsenen Föhren temporär in Folie eingepackt und mit 13CO2 markiert. Der Transport des aufgenommenen, markierten Kohlenstoffs konnte daraufhin in verschiedenen Ökosystem-Kompartimenten verfolgt und quantifiziert werden.

Neben der WSL sind auch weitere Institutionen des ETH-Bereichs, sowie die Universitäten in diesem Bereich aktiv. Ein Austausch von Erfahrungen und Kooperationen soll mit Workshops gefördert werden. Ein erstes Treffen fand am 24. Mai 2018 an der WSL statt und zeigte die breite Palette der Aktivitäten mit stabilen Isotopen von in der Schweiz tätigen Forschungsgruppen.